nicht alle dürfen in freiheit leben (1/3)

campogeno und der einsiedler

Jedes Leben in Gefangenschaft bedeutet Leid und Entbehrung. Ob Schwein, Rind, Huhn, Fisch – sie alle wollen frei sein und nicht als sogenanntes »Nutztier« behandelt werden.
Immer mehr (aber noch viel zu wenige) Menschen erkennen, wie wichtig unser Konsumverhalten für unsere Gesundheit, die Umwelt und den Tierschutz ist.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Ein Gedanke zu “nicht alle dürfen in freiheit leben (1/3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s