Leben

13781964_946764662098549_2367396826642619516_n

 

Quelle: FB

Advertisements

13 Gedanken zu “Leben

  1. Ich habe jetzt lange über den Spruch dort oben nachgedacht. Erst wollte ich nur „gefält mir“ anklicken. Dann überlegte ich, ob es einen „besten“ Weg gibt, …sind nicht alle unsere Wege die „besten“? Dann kam ich zu dem Schluss, dass nicht alle Wege von uns die besten sind, aber dass alle unsere Wege, wichtig für uns persönlich sind, um zu dem (evtl.) besten zu gelangen – eben unser Weg. 🙂 Hmm,nun wurde das dann ein etwas längerer Kommentar. 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Ich bereue auch vieles. Anderseits ist mir klar, dass ich Vergangenes nicht ändern kann, darum versuche ich, meine „Fehler“ (von denen ich meine, es wären welche) anzunehmen und sie nicht weiter negativ auf mich wirken zu lassen (das meinen vielleicht einige damit, dass sie nichts bereuen). Daraus zu lernen und die Zukunft anders zu „leben“.
        Ich nahm mir vor vielen Jahren schon vor, nichts mehr bereuen zu wollen und seither versuche ich, nur Dinge zu tun, von denen ich der Meinung bin, dass ich auch später nichts bereuen muss. Was nicht bedeutet, dass ich keine Fehler mache, aber ich gehe einfach anders mit allem um als früher. Und irgendwie ist das sehr gut.
        Leider ist es nicht ganz einfach, nichts zu bereuen und es gibt genug Situationen, wo man das trotzdem tut. Aber ich denke, das ist absolut menschlich und normal.

        Gefällt 1 Person

      2. Dann, wenn ich mich dran gestoßen hatte, ging es darum, dass sie alles noch einmal so machen würden. Ich finde es ja auch selber blöd von mir Vergangenem nachzutrauern. Abschütteln kann ich es dennoch nicht immer. Nicht bei den kleinen Dingen, aber bei lebensentscheidenden Dingen (,die auch gar nicht unbedingt von mir beeinflussbar waren). Du scheinst sehr bewusst zu leben. Schön! 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Ok, das könnte ich auch nicht wirklich verstehen, wenn man denkt, man hätte Fehler gemacht und würde sie nochmal so leben wollen, bloß weil man der Meinung ist, man braucht sie, um so zu werden, wie man ist. Da sehe ich es auch so, dass es dann andere Wege geben würde, um evtl. dort anzukommen, wo man hin möchte bzw. evtl. ist.
        Ja, ich versuche bewusst zu leben…aber ich wäre kein Mensch, wenn mir das immer gelingen würde. 😀 …aber im Großen und Ganzen schon – denke ich.

        Gefällt 1 Person

      4. *schmunzel* Den Menschen möchte ich kennenlernen, der gar keine Fehler macht!
        Altes hervorholen ist dann nicht schlimm, wenn man nur daran denkt und nicht zulässt, dass es wieder starke „Schmerzen“ hinterlässt. Einfach geschrieben, wenn man sagt, dass darf man nicht zulassen, aber möglich ist es, den Blick darauf zu verändern.

        Gefällt mir

      5. Bei manchen Dingen fällt es mir auch schwer, einfach umzudenken und manches scheint einem auch unverzeihlich, aber wenn man im Heute anders lebt, muss man sich eben wohl auch selbst verzeihen dürfen. Ich wünsche dir gutes Gelingen und hoffe, es klappt immer besser.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s