Kunst macht glücklich! ♥

without art

Quelle: FB

Frisch vom Weihnachtsmarkt/Handwerkermarkt kann ich nichts anderes schreiben, als dass Kunst glücklich macht! Mich zumindest. ♥

Ich sah mich gedanklich bereits selber Perlen aus Glas wickeln und Projekte starten. Die Künstlerinnen, mit denen ich mich unterhielt, trafen sofort mein Innerstes. So sympathisch, warm und kreativ – leben jedoch leider nicht in Hamburg und bieten Kurse in weiter Ferne an.

Wer weiß, vielleicht komme ich da ja wieder hin, selber zu werkeln. Also eher WERKELN. Die Zeiten, in denen ich intensiv Kunst gestaltet habe, waren mit meine glücklichsten.

Und jetzt werde ich eine meiner Kunst schaffenden Freundinnen anrufen und mich zum gemeinsamen Gestalten verabreden. 🙂

Advertisements

8 Gedanken zu “Kunst macht glücklich! ♥

    1. Ich meinte jetzt kein „Basteln“ am Wochenende sondern den Lebensentwurf an sich, dass ich da wieder ganz tief reinsteige. Und dennoch habe ich meine Werke nie gerne ausgestellt. Das würde en Problem darstellen, wenn ich mich über diese Arbeit finanzieren wollte. 😉 Ich glaube nicht, dass ich Kunst von mir hier zeigen werde. Mein blog zeigt ja auch eher wenig von meinem Privatleben.

      Gefällt mir

      1. Ok, nicht richtig interpretiert von mir.
        Naja, muss ja jeder für sich entscheiden, was man preisgibt oder was man aus einem Blog sonst so machen will, bzw. was man aus ihm „herausziehen“ möchte.
        Wozu dient dir dein Blog?

        Gefällt 1 Person

      2. Und du hast total Recht. Ich schrieb ja im letzten Satz, dass ich jetzt sofort meine Freundin anrufen möchte zum gemeinsamen Gestalten! Die ha´be ich jedoch nicht erreicht und nur per Anrufbeantworter und Mail bombadieren können. Und dann war der Gedanke, mich quasi sofort aufzuschwingen auch schon verloschen. Früher war mein blog fast so etwas wie mein Tagebuch. Ich habe die Einträge auch noch gut verwahrt. Hier bei wordpress fühle ich mich nicht so heimelig und dieses hier ist mein erster Eintrag mit vermehrt Text gewesen. Mal sehen, wohin es sich entwickelt. 😉

        Gefällt 1 Person

      3. Das mit dem „nicht so heimelig fühlen“ kenne ich. Obwohl ich inzwischen wieder etwas mehr blogge, stellt sich noch kein wirkliches Wohlfühlgefühl hier ein. Und trotzdem scheint es mir weiter Spaß zu machen, Blog zu schreiben, drum mach ich einfach mal weiter und entscheide Tag für Tag neu, ob oder ob nicht.
        Wer weiß, vielleicht kommt auch wieder eine Zeit, wo ich wieder etwas in den Hintergrund verschwinde, aber im Moment schreib ich gerne, vielleicht auch, weil ich etwas bewegen möchte oder einfach das Gefühl habe, eventuell etwas bewegen zu können.
        Ich wünsche dir, dass du deinen „Spaß“ am Schreiben nicht verlierst und noch es noch einiges von dir zu lesen gibt.

        Gefällt 1 Person

      4. Das freut mich, dass sie gefallen. Meine Absicht mit diesen Beiträgen ist dabei nicht, mich in „tolles Licht“ zu rücken, sondern mein Anliegen ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass Freude geben, ganz einfach sein kann und dass man selbst dadurch auch soviel Freude zurück erhält; somit also jedem ganz leicht gut getan ist. Mein eigenes Leben wird dadurch sehr bereichert. Und auch, wenn mal nichts zurück kommt, geht es mir trotzdem mit dem Versuch gut.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s